Anzeige

Fotograf, original Foto: David Alexander Elder, (Lizenz)

Name:Julianne Moore
Geburtsdatum, Alter:03.12.1960, 57
Geburtsort:Fayetteville -North Carolina, USA
Auszeichnungen:1994, Golden Globe Award (für bestes Schauspielensemble in Short Cuts)
2000, Oscar-Nominierung (für beste Hauptdarstellerin in Das Ende einer Affäre)
2003, Oscar-Nominierungen (für beste Hauptdarstellerin in Dem Himmel )
2003, Oscar-Nominierungen (für beste Nebendarstellerin in The Hours)
2013, Golden Globe Award (für beste Hauptdarstellerin Game Change)
2015, Golden Globe Award (für beste Hauptdarsteller in Still Alice)
2015, Oscar (für beste Hauptdarstellerin in Still Alice)

Über Julianne Moore

Jooliane Moore ist einer der Schauspielerinnen, die stark und gut sehr emotionale und realitätsnahe Rollen besetzt. Sie ist auch definitiv eine der sehr fleißigen Schauspielerinnen. Mit 69 Filmen in 24 Jahren ist sie seit Jahren immer konstant am Set.

Sie begann ihre Karriere mit eher unbekannten Filmen. Durch eine Nebenrolle im Film Auf der Flucht wurde man auf sie aufmerksam und sie erhielt eine wichtige Rolle im ersten Jurrasic Park Film, der ihr zum Durchbruch verhalf. Es folgten mehrere emotionale Dramen und Thriller: Psycho, The Big Lebowski, oder Magnolia. Sie verkörpert wohl sehr gut, das was eine klassische Schauspielerin ausmacht. Jemand der sowohl sich in Rollen versetzen, als auch diese mit Gefühlen und Ausdrücke darstellen kann.

Sie hatte auch Rollen in Horror-Filme (Hannibal), als auch in Komödien (Crazy Stupid Love, Movie 43). Besonders passend sind aber die Rollen der verletzlichen Frau, die auf Schicksalsschläge trifft, wie in Still Alice (wofür sie einen Oscar bekam),.

Durch ihr Talent und ihre besondere Ausdrucksweise, mehrere Nominierungen und Auszeichnungen. Uns gefällt sie in den Rollen, wo sie die verletzliche, emotional starke und dennoch kämpferische Frau darstellt.

unsere Schauspielerwertung: 9/10

Ausgesuchte Filme / Serien mit Julianne Moore:

  • 1997, (Film) Vergessene Welt: Jurassic Park
  • 1999, (Film) Ein perfekter Ehemann
  • 1999, (Film) Das Ende einer Affäre
  • 1999, (Film) Magnolia
  • 2001, (Film) Hannibal
  • 2001, (Film) Evolution
  • 2004, (Film) Die Vergessenen
  • 2006, (Film) Children of Men
  • 2007, (Film) Next
  • 2010, (Film) The Kids Are All Right
  • 2011, (Film) Crazy, Stupid, Love.
  • 2012, (Film) Game Change – Der Sarah-Palin-Effekt
  • 2014, (Film) Die Tribute von Panem – Mockingjay Teil 1
  • 2014, (Film) Seventh SonTrailer
  • 2014, (Film) Non-StopTrailer
  • 2014, (Film) Still Alice – Mein Leben ohne GesternTrailer
  • 2011, (Film) Crazy, Stupid, Love.

Ähnliche Beiträge

Die Woche nach den Oscars: eine Vorschau (Feb. / M... Auch nach den Oscars 2017 (hier alle Gewinner der Oscars 2017) gibt es für euch wie immer die Wochenvorschau mit allen Tipps für die kommende Woche. A...
Maxdome Onlinedienst getestet – Teil 1 Im vorherigen Artikel über Streaming-Anbieter, Onlinevideotheken und Video-on-Demand habe ich ja angekündigt, mir diverse Plattformen anzusehen und di...
Amazon Instant Video – heute 12 Filme je 0,9... Das ist wieder ein kurzer Tipp: Heute gibt es bei Amazon 12 Filme für nur je 0,99 Euro zum Ausleihen*. Es gibt dort 12 Filme für nur 0,99 Euro zum ...
Jason Bourne – Trailer, Start im Kino Der fünfte Teil der Bourne-Reihe startet im Kino: Jason Bourne. Der neue Teil hat wieder Matt Damon in der Hauptrolle als Jason Bourne. Dieser hat den...
Codename U.N.C.L.E. – Infos und Filmkritik Wir hatten uns vor kurzem den Film Codename U.N.C.L.E angeschaut. Das ist der Actionfilm von Guy Ritchie. Der Mann macht einige coole Gangsterfilme (B...
Gone Girl – das perfekte Opfer – Filmk... Durch eine Empfehlung bin ich zu diesem Film gekommen. War eine gute Empfehlung. Ein 2,5h Stunden Film, der bis zum Schluss begeistert hat. Ben Afflec...