4k, UHD oder doch eher Full-HD bei TVs

Relationen Bildaufloesungen SD HD FullHD UHD-4K

Es steht ja Weihnachten vor der Tür und einige kaufen da natürlich Technik. TVs sind da groß im Rennen und die Werbung wird uns überall um die Ohren geklatscht, sodass 4K in aller Munde ist. Doch was genau ist 4K oder UHD? und was davon brauchen wir wirklich?

Wir haben uns mit diesem Thema auch befasst und möchten kurz für euch dieses Thema durchleuchten. Denn hier hat die Werbung anscheinend die Überhand gewonnen und die Leute etwas seltsam „informiert“. Wir als Infoservice für Film, TV und digitale Unterhaltung möchten uns auch solchen Themen widmen.

weiter lesen

Ähnliche Beiträge

Neu: Film am Schirm – Infoservice – Ne... Wir wollen unseren Service erweitern und auch denen die Möglichkeit geben immer auf dem neuesten Stand zu sein, die keine sozialen Netzwerke besuchen....
Maxdome Onlinedienst getestet – Teil 1 Im vorherigen Artikel über Streaming-Anbieter, Onlinevideotheken und Video-on-Demand habe ich ja angekündigt, mir diverse Plattformen anzusehen und di...
Liste der bisherigen und kommenden Marvel-Verfilmu... Ich berichte hier immer wieder, wenn Marvel etwas Neues raus bringt, also einen neuen Film oder Trailer. Da fragt man sich doch unweigerlich, was Marv...
Amazon Instant Video – heute 0,99 Euro bei Z... Das ist wieder ein kurzer Tipp: Heute ist der Blackfriday auch bei Amazon*. Es gibt dort zehn Filme für nur 0,99 Euro zum Ausleihen, sogar in HD. E...
Vom Kino auf die DVD/Blu-Ray und ins TV Wie lange braucht ein Film vom Kino auf die DVD und ins TV eigentlich? Oder wie lange braucht er um irgendwo als Download erhältlich zu sein? Eine wic...
Was ein Amerikaner über „Wetten dass…?... Das habe ich heute irgendwo im Netz entdeckt. Sowas von lustig. 🙂 Will Arnett hat zusammen mit Megan Fox  deren neuen Film vorgestellt. Dabei ware...

Filme und digitale Unterhaltung, was kostet der Spaß?

Wissenswertes bei Film am Schirm

Unterhaltung ist etwas wo man auf lange Dauer am wenigsten zum Rechnen beginnt, außer man beginnt irgendwelche Abos abzuschließen. Für Filmliebhaber und solche, die sich gerne mal einen guten Film, eine gute Serie oder andere Art von digitaler Unterhaltung anhören und anschauen wollen, ist das aber eine durchaus sehr berechtigte Frage.

Ich habe mir diese Frage auch gestellt und ein wenig zu Rechnen begonnen. Es stellt sich nämlich die Frage, was gute Unterhaltung heute kostet und wie man vielleicht das Beste aus seinem Geld rausholt, um passend zu seinen eigenen Wünschen das Ideale zu erhalten. Natürlich ist das Ideale etwas schwammig und breit. Man kann es nicht genau deffinieren und ich kann da auch kein Allheilmittel bieten, aber die gesamte Branche durchleuchten, das kann man sehr wohl.
In diesem Artikel wird auf dieses Thema eingegangen, was digitale Unterhaltung kostet.
weiter lesen

Ähnliche Beiträge

Videobuster – Online-Videothek im Test Es geht wieder in der Reihe der Onlineanbieter für Multimedia Inhalte weiter. In dieser Kategorie habe ich bereits Amazon Prime und Maxdome getestet (...
Frohe Weihnachten! Wir wünschen euch allen besinnliche Weihnachtstage und erholsame Stunden mit euren Familien! Geht es ruhig an, das Jahr war lang. Auch morgen ist ei...
Alan Rickman verstorben (Professor Snape aus Harry... Heute am 14.01.2016 ist Alan Rickman verstorben. Er verstarb im Alter von 69 Jahren an einer Krebserkrankung. Der gebürtige Londoner war Film- und The...
Kino, DVD/Blu-Ray oder Stream? Wie werden Filme ge... Ich schrieb in einem vorherigen Artikel über die Verwertungskette von Filmen und wie lange ein Film braucht um vom Kino auf DVD und dann ins TV zu kom...
Wie viele Filme und Serien pro Monat? Beim Erstellen dieses Filmblogs habe ich mir vorgenommen einen Blog zu schreiben, bei dem ich einfach über Filme, Serien und mediale Unterhaltung schr...
Die Oscar-Nominierungen 2017   In der Nacht vom Sonntag 26.02 auf den Montag den 27.02 findet die diesjährige Oscar-Verleihung statt. Es wird wieder ein Abend werden, wo a...

Wie viele Filme und Serien pro Monat?

Wissenswertes bei Film am Schirm

Beim Erstellen dieses Filmblogs habe ich mir vorgenommen einen Blog zu schreiben, bei dem ich einfach über Filme, Serien und mediale Unterhaltung schreibe, so wie ich diese sehe und erlebe. Als regelmäßiger und guter Besucher einer Videothek war ich ziemlich abgeschreckt von den vielen seltsamen Bewertungen auf Websites, Blogs und DVD-Cover. Ich habe sehr viele hochgelobte und gut bewertete Filme gesehen, die einfach nur Zeitverschwendung waren, aber ebenso ein paar Perlen entdeckt, die kaum einer beachtet hat, oder nur eine geringe mediale Beachtung geschenkt bekamen.

Als Betreiber und Schreiber eines solchen Blogs stellt sich oft die Frage, wie man diesen mit Inhalten füllen mag. Als Leser stellt sich die Frage, was einen hier erwartet und warum.

weiter lesen

Ähnliche Beiträge

Film am Schirm – folgen bei Twitter, Google+... Ein Beitrag hier an dieser Stelle auch in eigener Sache. Ich habe für die Film-am-Schirm.de einzelne Kanäle eingerichtet bei Twitter, Google+ und Face...
Film am Schirm – auf YouTube auffindbar Eigentlich kein großes Ding, aber ich habe für die Seite nun einen YouTube-Kanal eingerichtet. Ab jetzt kann man diesen auch abonnieren, ich würde mic...
Kino, DVD/Blu-Ray oder Stream? Wie werden Filme ge... Ich schrieb in einem vorherigen Artikel über die Verwertungskette von Filmen und wie lange ein Film braucht um vom Kino auf DVD und dann ins TV zu kom...
Unser Rückblick auf 2015 Das Jahr geht heute zu Ende und auch wir möchten kurz das bald vergangene Jahr Revue passieren lassen. Es gab viel Schönes zu sehen und auch wir haben...
Neu: Film am Schirm – Infoservice – Ne... Wir wollen unseren Service erweitern und auch denen die Möglichkeit geben immer auf dem neuesten Stand zu sein, die keine sozialen Netzwerke besuchen....
Bewertungskriterien geändert und Filmverlauf einge... Ich habe mir Gedanken gemacht, wie man die Filmkritiken etwas verbessern kann. Es geht mir darum, mehr nützliche Informationen zu bieten, gleichzeitig...

Kino, DVD/Blu-Ray oder Stream? Wie werden Filme geschaut?

Marktanteile in Prozent von Unterhaltungsprodukten

Ich schrieb in einem vorherigen Artikel über die Verwertungskette von Filmen und wie lange ein Film braucht um vom Kino auf DVD und dann ins TV zu kommen. Anhand dieser Kette konnte man schon feststellen, dass dieser Vorgang kürzer wird und man seitens der Filmemacher versucht natürlich Filme maximal zu verwerten. Angegeben werden, dass die illegalen Downloads und Streams diese dazu zwangen.

Diesmal schauen wir uns an, wie Filme generell geschaut werden und wo die Umsatzzahlen liegen. Man kann anhand der Umsatzzahlen zu einem gewissen Teil sagen, wie die Menschen sich Filme anschauen und wo die Filmemacher am meisten verdienen, bzw. nicht mehr verdienen?

weiter lesen

Ähnliche Beiträge

Vom Kino auf die DVD/Blu-Ray und ins TV Wie lange braucht ein Film vom Kino auf die DVD und ins TV eigentlich? Oder wie lange braucht er um irgendwo als Download erhältlich zu sein? Eine wic...
Was ein Amerikaner über „Wetten dass…?... Das habe ich heute irgendwo im Netz entdeckt. Sowas von lustig. 🙂 Will Arnett hat zusammen mit Megan Fox  deren neuen Film vorgestellt. Dabei ware...
Frohe Weihnachten! Wir wünschen euch allen besinnliche Weihnachtstage und erholsame Stunden mit euren Familien! Geht es ruhig an, das Jahr war lang. Auch morgen ist ei...
Amazon Prime Instant Video – im Test Nach meinem letzten Test über den On-Demand-Anbieter Maxdome (und zu Teil 2) habe ich mich bei Amazon Prime Instant Video angemeldet. Amazon ist längs...
Bud Spencer (Carlo Pedersoli) ist tot Der beliebte italienische Schauspieler Bud Spencer ist im Alter von 86 Jahren verstorben. Sein bürgerlicher Name war Carlo Pedersoli. Er ist laut Auss...
Videobuster – Online-Videothek im Test Es geht wieder in der Reihe der Onlineanbieter für Multimedia Inhalte weiter. In dieser Kategorie habe ich bereits Amazon Prime und Maxdome getestet (...

Vom Kino auf die DVD/Blu-Ray und ins TV

Wissenswertes bei Film am Schirm

Wie lange braucht ein Film vom Kino auf die DVD und ins TV eigentlich? Oder wie lange braucht er um irgendwo als Download erhältlich zu sein? Eine wichtige Frage für die Filmemacher, für Kinos oder für die heimischen Videotheken und Onlineanbieter, doch auch für uns Zuschauer.

Ich glaube man verliert komplett den Überblick darüber, bei den ganzen Trailern und News, Postern und Ankündigungen. Man hat das Gefühl, dass ständig irgendwas Neues kommt und man immer etwas zu sehen hat und man es sich sofort anschauen muss. Stimmt das überhaupt? Dieser Frage gehe ich in diesem Artikel etwas nach:
weiter lesen

Ähnliche Beiträge

Videobuster hat heute Filme für 0,99 Euro (Video o... Heute wieder mal ein heißer Tipp von uns. Videobuster*, die Onlinevideothek hat heute eine Aktion in ihrem Adventkalender. Sie geben allen registriert...
Bud Spencer (Carlo Pedersoli) ist tot Der beliebte italienische Schauspieler Bud Spencer ist im Alter von 86 Jahren verstorben. Sein bürgerlicher Name war Carlo Pedersoli. Er ist laut Auss...
Amazon – Cyber Monday Woche mit Angeboten a... Aus gegebenem Anlass möchte ich kurz darauf hinweisen. Amazon hat diese Woche die Cyber Monday-Woche. Dabei handelt es sich um eine Aktionswoche vor d...
Maxdome Onlinedienst getestet – Teil 1 Im vorherigen Artikel über Streaming-Anbieter, Onlinevideotheken und Video-on-Demand habe ich ja angekündigt, mir diverse Plattformen anzusehen und di...
Die Oscar-Gewinner 2017   Hier findet ihr die Gewinner der Oscars 2017. Es war ein interessanter Abend, bis zum Schluss. Es ist ihnen gerade der wohl wichtigsten Kate...
Wie viele Filme und Serien pro Monat? Beim Erstellen dieses Filmblogs habe ich mir vorgenommen einen Blog zu schreiben, bei dem ich einfach über Filme, Serien und mediale Unterhaltung schr...