Anzeige

Fast & Furious 7

Fast & Furious 7

Der Film schließt an der Handlung des sechsten Teils an. Der Bruder des Bösewichten aus Teil 6 ist nun der, der Rache nehmen will. Er jagt nun die Truppe und wollte einige von Ihnen mit einer Autobombe töten.
Für die coole Truppe ist nun klar, sie müssen ihn zur Strecke bringen. Es wartet wieder viel rasante Action auf einen, viele harte Kerle mit coolen Sprüchen.
Insgesamt ein guter Actionfilm.

Filmdaten

FilmFast & Furious 7
Genre: Action
FSK-Angabe:ab 12
Erscheinungsdatum Kino:01.04.2015
Erscheinungsdatum DVD:13.08.2015
Filmlänge:137 Minuten
Produzenten:Neal H. Moritz
Michael Fottrell
Vin Diesel
Regisseur(e):James Wan
Schauspieler:Kurt Russell
Jason Statham
Sung Kang
Jordana Brewster
Dwayne Johnson
Ludacris
Michelle Rodriguez
Tyrese Gibson
Paul Walker
Vin Diesel

Trailer

Trailer 1

Details

Filmverlauf

Handlung

Der Film schließt an der Handlung des sechsten Teils an. Jason Statham, alias Deckard Shaw, möchte Rache nehmen an der Truppe, die damals ihren Bruder ins Krankenhaus gebracht hat. Er ist der große böse Bruder, des Bösewichts Shaw aus dem sechsten Teil. Man sieht auch schon zu Beginn, dass dieser am Unfall und somit am Tod von Han (der Asiate aus der Fast & Furios Gruppe), Schuld war. Er hat auch direkt zu Beginn eine Konfrontation mit Hobbs (Dwayne Johnson), bei der er die Identitäten der Gruppe heraus findet und diese nun einzeln umbringen will. Eine von ihm gestellte Bombe verfehlt nur knapp, Dom, Brian und seine Frau.

Somit ist nun für Brian und Dom klar, dass Sie Deckard Shaw zur Strecke bringen müssen. Sie werden darauf hin von einer geheimen Einheit des Staates kontaktiert, dass sie denen helfen ein Programm, das Auge Gottes, zu beschaffen. Mit dessen Hilfe könnte man jeden Menschen weltweit orten und sofort aufzeigen, also auch Deckard Shaw. Das Team akzeptiert den Vorschlag und begibt sich auf eine gefährliche Mission, wo Deckard Shaw ihnen ständig auf den Fersen ist, sie aber auch gegen andere zu kämpfen haben.

Bewertung und Kritik

Filmkritik

Es ist ein Actionfilm und mehr versucht der Film auch gar nicht zu sein. Der Film ist voller Stunts, voller wilder und actionreicher Verfolgungsjagden, übertriebener Autoszenen vermischt mit sehr guten Martial-Arts Szenen. Ein Actionfan wird hier voll auf seine Kosten kommen. Da kam dieses Jahr nichts besseres raus. Man könnte Sagen der Film ist voller Adrenalin: harte Kerle, hübsche Frauen und beinharte Machos, die versuchen sich gegenseitig in Coolness zu überbieten.

Wer sich einen geistreichen Actionfilm erhofft, ist hier Fehl am Platz. Die Dialoge sind eher mittelmäßig und versuchen eher krampfhaft zu emotionalisieren, was nicht recht gelingt. Auch der Witz kommt nicht so richtig rüber, obwohl die Schauspieler eine gute Figur machen in diesem Film. Wäre das noch besser gelungen, wäre das wohl ein brillanter Film, so ist er eben nur ein verdammt cooler Actionfilm.

Der Film hat technisch echt viel zu bieten. Die Stunts zeigen oft auch komplett neue Kameraführungen und die Martial-Arts-Szenen sind auf einem neuen Top-Niveau. Auch die Vertonung ist super gut gemacht. Auf einem guten Surroundsystem hört man hier Kugeln, Autofahrten in 3D an einem vorbei flitzen. Das war echt beeindruckend. Seit dem ich mein 5.1 System daheim habe, habe ich noch keinen Film gesehen, bei dem das so gut umgesetzt war.

Das Ende, nach dem eigentlichen Filmende, was Paul Walker gewidmet war, (er verstarb noch während der Dreharbeiten) war auch passend, schön und emotional anzusehen.

Unser Fazit zum Film:

Der Film macht sehr vieles richtig. Im Kern erfüllt der Film alles, was er gerne sein wollte: Es ist ein verdammt cooler Actionstreifen, mit super inszenierten Stunts, tollen Kampfszenen und technisch in diesen Bereichen auf aller höchstem Niveau. Die Geschichte ist etwas kitschig, aber passend zu dieser Art von Filmen. Die Schauspieler sind alle samt ziemlich überzeugend, nur haben sie ziemlich seichte Dialoge geschrieben bekommen, was ihnen nicht erlaubt, ihre ganze Klasse zu zeigen.

Dennoch ist es ein Film, denn man auf jeden Fall mal gesehen haben sollte. Er setzt im Actionbereich vielleicht sogar Maßstäbe. Es ist kein Meisterwerk von Film, aber ein Meisterwerk von aneinander gereihten Actionszenen mit coolen Schauspielern, hübschen Frauen, muskulösen Männern und schnellen Autos. Wir wurden nicht enttäuscht, ganz im Gegenteil.

Filmbewertung

Technische Aspekte:
Ton und Musik: 10/10
Kamera und visuelle Effekte: 10/10
Kulisse und Kostüme: 9/10
Schauspielerische Leistung:
Schauspieler: 9/10
Film und Drehbuch:
Geschichte und Handlung: 8/10
Dialoge: 7/10
Genrevergleich und Erwartungshaltung:
Dem Genre entsprechend: 0/10
Erwartungshaltung erfüllt: 9/10
Filmalter: - 0
Gesamtbewertung: 8.86/10

Filmverfügbarkeit (Test)

Start im Kino ... Start im Kino: 01.04.2015
Start auf DVD / VoD / Blu-Ray ... Start auf DVD / VoD / Blu-Ray: 13.08.2015
Start im Pay-TV / VoD-Abo ... Start im Pay-TV / VoD-Abo:
Start im Free-TV ... Start im Free-TV:

Start im KinoStart auf DVD / VoD / Blu-RayStart im Pay-TV / VoD-AboStart im Free-TV
Apr 15Mai 15Jun 15Jul 15Aug 15Sep 15Okt 15Nov 15Dez 15Jän 16Feb 16Mär 16Apr 16Mai 16Jun 16Jul 16Aug 16Sep 16Okt 16Nov 16Dez 16Jän 17Feb 17Mär 17

Kommentar schreiben