Anzeige

Wie viele Filme und Serien pro Monat?

Wissenswertes bei Film am Schirm

Beim Erstellen dieses Filmblogs habe ich mir vorgenommen einen Blog zu schreiben, bei dem ich einfach über Filme, Serien und mediale Unterhaltung schreibe, so wie ich diese sehe und erlebe. Als regelmäßiger und guter Besucher einer Videothek war ich ziemlich abgeschreckt von den vielen seltsamen Bewertungen auf Websites, Blogs und DVD-Cover. Ich habe sehr viele hochgelobte und gut bewertete Filme gesehen, die einfach nur Zeitverschwendung waren, aber ebenso ein paar Perlen entdeckt, die kaum einer beachtet hat, oder nur eine geringe mediale Beachtung geschenkt bekamen.

Als Betreiber und Schreiber eines solchen Blogs stellt sich oft die Frage, wie man diesen mit Inhalten füllen mag. Als Leser stellt sich die Frage, was einen hier erwartet und warum.

Wie viele Filme erscheinen im Monat?

Wir betrachten mal den Monat August des Jahres 2015 und nehmen eine Videothek als Beispiel. Das sind sämtliche Filme einer üblichen Videothek, die diese im Programm aufgenommen haben für dieses Monat:

  1. War Pigs – Nothing Ever Easy
  2. 71 Hinter feindlichen Linien
  3. Asterix im Land der Götter
  4. Home – Ein smektakulärer Trip
  5. The Target
  6. Superfast!
  7. A Most Violent Year
  8. Doktor Proktors Pupspulver
  9. Fast & Furios 7
  10. Wyrmwood: Road of the Dead
  11. American Beach House
  12. El Ardor – Der Krieger aus dem Regenwald
  13. Die Bestimmung – Insurgent
  14. Exitus – Play It Backwards
  15. Die Coopers – Schlimmer geht immer
  16. Der Kaufhaus Cop 2
  17. American Heist – Der Coup des Lebens
  18. Best Exotic Marigold Hotel 2
  19. FPS – First Person Shooter
  20. Be Incorrect – Böser geht’s nicht
  21. Robot Overlords – Herrschaft der Maschinen
  22. Das Glück an meiner Seite
  23. Schau das Schaf – Der Film
  24. Sharknado 3 – Oh Hell No!
  25. Schändung – Die Fasanentöter
  26. Monsters: Dark Continent
  27. Cinderalla
  28. Honig im Kopf
  29. Cake
  30. Heute bin ich Samba
  31. The F-Word – Von wegen nur gute Freunde!
  32. Top Five
  33. Fußball – Großes Spiel mit kleinen Helden
  34. Maggie
  35. Mythica – Die Ruinen von Mondiatha
Und das sind nicht wirklich alle, sondern die, die sich eine Videothek aussucht, weil diese meint, dass sie damit Umsatz generieren kann. Abgesehen von den Neuerscheinungen auf DVD und Blu-Ray, die gleichzeitig auf manchen Online-Videotheken erscheinen, kommen noch Kino-Filme in diesem Monat hinzu. Und zwar folgende:
  1. About a Girl
  2. Aloha – Die Chance auf Glück
  3. Barbecue
  4. Buddha’s Little Finger
  5. Horns
  6. Las Insoladas – Sonnenstiche
  7. Learnning To Drive – Fahrstunden fürs Leben
  8. Mission: Impossible – Rogue Nation
  9. True Story – Spiel um Macht
  10. Coconu Hero
  11. Codename U.N.C.L.E.
  12. Dating Queen
  13. Fatanstic Four
  14. Himmelverbot
  15. Manuscripts Don’t Burn
  16. ThuleTuvalu
  17. Toilet Stories
  18. Barbie – Eine Prinzessin im Rockstar Camp
  19. Boy7
  20. Broadway Therapy
  21. California City
  22. Der kleine Rabe Socke 2 – Das Große Rennen
  23. Der Sommer mit Mama
  24. Die Yes Men – Jetzt wird’s persönlich
  25. Liebe mich!
  26. Self/Less – Der Fremde in mir
  27. Southpaw
  28. Sunrise
  29. Taxi – nach dem Roman von Karen Duve
  30. Vacation  -Wir sind die Griswolds
  31. Anni Felici – Barfuß durchs Leben
  32. Das Märchen der Märchen
  33. Der Chor – Stimmen des Herzens
  34. Frank
  35. L’Chaim! – Auf das Leben!
  36. Hitman: Agent 47
  37. Staatsdiener
  38. Treffpunkt Erasmus
  39. Straight Outta Compton
  40. The Gallows
  41. We Are Your Friends

Das beutetet, dass man ca. 40 neue DVDs und 40 neue Kinofilme jeden Monat schauen kann. Zieht man die Kinderfilme ab, dann bleiben ca. zwei Filme pro Tag, also ein neuer Film im Kino und einer pro DVD/Blu-Ray.

Doch wie viele Filme sind sehenswert?

Wir haben von den ganzen Neuerscheinungen 10 ausgesucht (die fett gedruckten in der Liste), von denen wir glauben, dass diese gut sind. Das ist keine fixe Zahl für jeden Monat, sondern das, was wir uns selbst auch anschauen würden. Vielleicht sind es mal mehr und mal weniger. Es gibt natürlich noch persönlichen Geschmack und Präferenzen. Manche schauen gern Horror, andere Liebesfilme, andere nur Actionfilme, wieder andere vielleicht regionale Filme mit Tiefgang., oder japanische Filme. Es gibt eben Vieles für viele.

Dennoch sind es wohl kaum ein Dutzend Filme, die man sich anschauen kann und bei denen man selbst das Gefühl hat, dass es sich gelohnt hat.

Egal wie man es dreht und wendet, niemand schaut sich alle 80 Filme an.

Es gibt ja neben den Neuerscheinungen auch Filme im TV, die man sich gerne wieder an sieht und dann vielleicht noch Serien, die man verfolgt via Internet im Stream, oder im Free-TV oder Pay-TV. D.h., man kann jede Woche ein bis zwei Mal ins Kino gehen, sich 2-3 Filme in der Woche ausleihen oder kaufen und könnte nebenbei noch Serien/ Shows und Filme im Fernsehen schauen. Man könnte locker die ganze Woche damit füllen.

Darum berichten wir nur über ausgesuchte Filme/Serien

Genau deswegen gibt es uns hier und genau deswegen schreibe ich hier. Man hat gar nicht die Zeit alles zu sehen. Als arbeitender Mensch, der auch soziale Kontakte pflegt und Familie hat, dem reicht die Zeit gar nicht aus sich alles anzusehen und Vieles ist auch wirklich nicht gut.

Es herrscht auch gar kein Mangel an Filmen und Serien, an Unterhaltung auf einem Schirm. Es herrscht auch kein Mangel an Informationswebsites oder Blogs, auch kein Mangel an TV-Zeitschriften oder Kinoportalen. Man wird überhäuft mit Trailern, News und Informationen zu Filmen und Schauspielern. Man kann manchmal sogar Jahre vorher über Filme lesen, noch bevor diese erscheinen.

Das Internet baute sich rund um die Idee auf, dass man jede Information, die man findet, da rein legt, damit man alles finden kann.

Doch eben hier liegt das Problem der letzten Jahre. Niemand kann und will alles wissen und alles lesen. Niemanden interessieren wirklich alle 80 Filme im Monat, weil es unsinnig ist. Das Problem ist nicht der Mangel an Information, sondern die Überinformation.

Dennoch gibt es Portale, die über alle 80 berichten und wenn man diese Portale betritt, hat man das Gefühl in einem irrsinnigen Irrgarten zu sein. Man weiß alles und kann alles ansehen, doch am Ende weiß man dennoch nichts.

Je mehr Menschen da mitwirken und je mehr Leute bewerten und mitreden, desto mehr vermischen sich die persönlichen Empfinden und Bewertungen, dass Filme auf solchen Portalen somit immer nur Durchschnittswerte erhalten meistens eher negative. Man kann weder die Bewertungen auf großen Portalen richtig ernst nehmen, noch die Beschreibungen der Filmemacher selbst.

Außerdem haben große Portale das Problem, dass sie selbst die ganzen Sachen gar nicht mehr alles sehen können, sie schreiben nur mehr bei anderen ab. Weil so viele Filme kommen und sie unter Zeitdruck stehen, leidet sowohl die Qualität als auch die Sinnhaftigkeit des Portals darunter.

Unsere Empfehlung

Will man sich gut informieren, so ist es zu empfehlen, dass man vielleicht ein Blog oder eine Seite verfolgt, die über das berichtet und schreibt, was man selbst gern schaut. Weder zu viel Information noch zu wenig ist sinnvoll.

Wir wollen genau hier ansetzen und die normalen Durchschnittsmenschen ansprechen, die ein paar Mal in der Woche sich einen Film anschauen wollen und dabei das sehen, was gut ist. Wir werden nicht über alle Filme berichten, weil es keinen Sinn und keinen Spaß macht, das zu tun, aber wir werden immer ca. 2 Wochen vor Filmstart darüber berichten und an jedem Montag in der Wochenvorschau erneut darauf hinweisen.

Der Filmkalender zeigt ebenfalls alle Neuerscheinungen, sei es auf DVD oder im Kino, über die wir berichten und bald bauen wir mehr Kategorien und gestalten es etwas um, damit man alles noch leichter finden kann.

Wer immer aktuell bleiben will, kann uns gerne lesen und wem es gefällt, uns auch gerne weiter empfehlen. Wir sind über Facebook, Google+ und Twitter und Youtube (und hoffentlich bald auch als App) erreichbar. Das Blog kann man auch per RSS abonnieren oder einfach mal als Lesezeichen setzen.

Ähnliche Beiträge

Vom Kino auf die DVD/Blu-Ray und ins TV Wie lange braucht ein Film vom Kino auf die DVD und ins TV eigentlich? Oder wie lange braucht er um irgendwo als Download erhältlich zu sein? Eine wic...
Unser Rückblick auf 2015 Das Jahr geht heute zu Ende und auch wir möchten kurz das bald vergangene Jahr Revue passieren lassen. Es gab viel Schönes zu sehen und auch wir haben...
Film am Schirm – auf YouTube auffindbar Eigentlich kein großes Ding, aber ich habe für die Seite nun einen YouTube-Kanal eingerichtet. Ab jetzt kann man diesen auch abonnieren, ich würde mic...
Film am Schirm – folgen bei Twitter, Google+... Ein Beitrag hier an dieser Stelle auch in eigener Sache. Ich habe für die Film-am-Schirm.de einzelne Kanäle eingerichtet bei Twitter, Google+ und Face...
Bewertungskriterien geändert und Filmverlauf einge... Ich habe mir Gedanken gemacht, wie man die Filmkritiken etwas verbessern kann. Es geht mir darum, mehr nützliche Informationen zu bieten, gleichzeitig...
Film am Schirm – warum ein Infoservice? Wir haben uns Gedanken gemacht, wohin die Reise geht mit Film am Schirm. Vor mehr als einem Jahr haben wir mit dieser Seite begonnen und haben das hie...

Hinterlasse ein Kommentar

1 Kommentar auf "Wie viele Filme und Serien pro Monat?"

avatar

Sortieren nach:   neueste | älteste | meist gevotet
trackback

[…] wird? Geht es hier ums Angeben können vor den Kollegen, was man alles Neues gesehen hat? Außerdem wie viele Filme kommen im Monat ca. raus? (Es sind mehr als […]

wpDiscuz