Anzeige

„Winnetou“ (Pierre Brice) ist mit 86 verstorben

Pierre Brice, der legendäre Schauspieler, der in 16 Karl-May-Verfilmungen (* gesamte Sammlung) Winnetou spielte, ist heute in einem Krankenhaus in der Nähe von Paris verstorben. Piere Brice wurde 86 Jahre alt und erlitt eine schwere Lungenentzündung, an der er erlag.

Der Schauspieler wurde mit diesen Filmen berühmt und beliebt. Die beliebte Romanfigur, Winnetou, veränderte sein Leben und das ist, was er selbst darüber sagte:


„Ich habe Winnetou viel zu verdanken. Ganz abgesehen davon, dass ich vorher ein Schauspieler war, den man nur in Italien, Spanien und ein wenig in Frankreich kannte. Nun bin ich zu einem Idol der deutschen Jugend geworden. Aber dahinter steckt viel mehr. Winnetous Eigenschaften sind zu Leitbildern für mich geworden. Sie bestimmen meine persönliche Haltung genauso wie mein künstlerisches Wesen. Und Selbst wenn ich nicht wollte – ich müsste Winnetou entsprechen, denn sonst würde ich mein Publikum enttäuschen. Zwei Eigenschaften dieser Gestalt erscheinen mit als besonders wesentlich. Die eine ist: Er ist ein Held und zwar in allen Lebenslagen. Er ist mutig und anständig, er ist großzügig und hilfsbereit. Die zweite: Er ist ein treuer Freund und in allen Lebenslagen entschlossen, selbst sein Leben einzusetzen.“

Zweifelsohne ist ein Jugendheld vieler von uns gegangen.
(Beitragsbild – Copyright dpa)

 

Hinterlasse ein Kommentar

Jetzt als Erster kommentieren

avatar