Anzeige

Spy – Susan Cooper Undercover – Filmkritik

Spy - Susan Cooper Undercover

Wir haben vor ein paar Tagen Spy – Susan Cooper Undercover gesehen. Der Film hat uns echt gut gefallen. Endlich mal wieder eine Komödie, bei der man wirklich gut und oft lachen kann. An dem Film hat Melissa McCarthy, die Hauptdarstellerin, auch gut dran verdient und das mit Recht. Sie hat einen tollen Film produziert und auch darin selbst gut gespielt.

Es geht um eine CIA-Agentin, Susan Cooper, die endlich in den Außeneinsatz kommt. Natürlich nach einem Vorfall und eher in eine missliche Situation. Doch sie schlägt sich tapfer und kämpft, um den Feind zur Strecke zu bringen und den Fall zu lösen.

Doch hier nun die gesamte Filmkritik zum Film Spy – Susan Cooper Undercover:

Die Handlung von Spy – Susan Cooper Undercover

Susan Cooper (Mellisa McCarthy) ist CIA-Agentin, im Innendienst, genau gesagt arbeitet sie im Keller. Sie sitzt im Ohr eines Agenten, der im Außeneinsatz ist, nicht persönlich versteht sich, sondern über Funk. Der ihr zugeteilte Agent ist Bradley Fine (Jude Law). Dieser wird aber während eines Einsatzes von einer Frau erschossen. Die besagte Frau scheint Jagd auf die Agenten zu machen, die sie verfolgen. Sie kennt sämtliche Namen, der TOP-Agenten des CIAs. Nun musste eine unbekannte in den Außeneinsatz, um die Frau zu beobachten und Informationen zu sammeln. Die schöne Kontrahentin, Rayna Boyanov (Rose Byrne) hatte einen Nuklearsprengkopf und wollte diesen am Schwarzmarkt verkaufen. Das musste das CIA irgendwie verhindern.

Susan Cooper kämpft dann, eher unerfahren gegen die Bösewichte und versucht diese zu fassen und natürlich die Welt zu retten, vor der nuklearen Bedrohung.

Der Film an sich

Die Komödie hat viele gute Schauspieler. Doch das sagt heute nicht viel aus, über die Qualität einer Komödie. Diese hingegen ist witzig gemacht, man lacht eigentlich die ganze Zeit über. Die erste Hälfte schien etwas lustiger als die zweite, aber insgesamt das Ziel komplett erfüllt. Neben Melissa McCarthy, macht diesmal Jason Statham eine echt gute Figur. Er spielt das erste Mal einen witzigen, tollpatschigen und etwas dummen Agent. Die Diskussionen zwischen ihm und ihr, sind wirklich gelungen. Alleine deswegen, kann man sich den Film mehrmals anschauen. Diese Szenen grenzen schon fast an Standup-Comedy.

Die Geschichte des Films ist auch ganz gut. Im Grunde nichts Besonderes, was aber den Film ausmacht, ist der gute Witz gepaart mit der Fähigkeit dieser Schauspieler, gut und witzig rüber zu kommen. Es ist eine etwas direkte Komödie, teilweise etwas herb, aber nie zu tief, oder zu seicht.

Und sonst ist der Film technisch und vom Ablauf her gut gelungen. Ab und an sieht man ein paar visuelle Effekte, die man hätte besser machen können. Das stört aber bei diesem Film kaum, immerhin ist das eine Komödie und kein typischer Actionfilm. Man kann nicht wirklich etwas bemängeln an diesem Film.

Geschichte und Handlung: 8/10
Dialoge: 9/10
Ton und Musik: 8/10
Kamera und visuelle Effekte: 7/10
Schauspieler: 9/10
Kulisse und Kostüme: 8/10
Erwartungshaltung erfüllt: 10/10
Gesamtbewertung: 8.43

Fazit zum Film Spy – Susan Cooper Undercover

Diese Komödie hat uns sehr gut gefallen. Man findet kaum etwas am Film zum Aussetzen. Melissa McCarthy, aber auch Jason Statham spielen eine gute Komödie. Die Geschichte ist für so eine Art Film ganz in Ordnung. Technisch kann man nichts aussetzen und man fühlt sich über die ganze Länge gut unterhalten. Man kann somit den Film auf jeden Fall empfehlen und wer was zu lachen haben will, sollte sich diesen anschauen. Zählt zu den besten Komödien in diesem Jahr.

FilmSpy - Susan Cooper Undercover
Genre:Komödie
FSK-Angabe:12
Erscheinungsdatum Kino:2015-06-03
Erscheinungsdatum DVD:2015-10-08
Filmlänge:125
Produzenten:Paul Feig
Jessie Henderson
Peter Chernin
Regisseur(e):Paul Feig
Schauspieler:Allison Janney
Nargis Fakhri
Rose Byrne
Jason Statham
Jude Law
Melissa McCarthy

Ähnliche Beiträge

Non-Stop , spannender Actionthriller mit Liam Nees... Das nenne ich mal wieder einen spannenden Actionthriller am Board eines Flugzeugs. Man meint, es gab schon genug solcher Filme und dann kommt Non-Stop...
The Voices – Filmkritik Wir haben The Voices gesehen und berichten euch natürlich gerne darüber. Der Film gefiel uns vom Trailer her ganz gut und man hat uns auch berichtet, ...
Independence Day: Wiederkehr – Kritik und In... Roland Emmerich meldet sich zurück mit dem zweiten Teil des legendären Independence Day aus 1996. Der zweite Teil heißt nun Independence Day: Wiederke...
Wild Tales – Jeder dreht mal durch! – ... Das hier ist ein Drama-Thriller, der wohl wenigen bekannt ist. Wild Tales - Jeder dreht mal durch ist ein argentinischer Film und hat es wohl deshalb ...
Die Bestimmung – Insurgent – Filmkriti... Diesen Film haben wir im Kino gesehen, als er raus kam. Nun ist Die Bestimmung - Insurgent bald auf DVD und Blu-Ray raus. Deswegen wie immer kurz vor ...
A World Beyond – Filmkritik Disney Pictures hat mit a World Beyond vor kurzem einen Film auf DVD und Blu-Ray raus gebracht. Wir haben den vor ein paar Tagen gesehen und wollen eu...

Hinterlasse ein Kommentar

4 Kommentare auf "Spy – Susan Cooper Undercover – Filmkritik"

avatar

Sortieren nach:   neueste | älteste | meist gevotet
trackback

[…] einer neuen Komödie ins Kino: The Boss. Die lustige Schauspielerin hatte letztes Jahr mit „Spy – Susan Cooper Undercover“ einen richtigen guten Film rausgebracht an dem sie sich auch eine goldene Nase verdient hat. […]

trackback

[…] Hauptrollen übernehmen: Melissa McCarthy (Spy – Susan Cooper Undercover, The Boss, Taffe Mädels, Voll Abgezockt), Kristen Wiig (Der Marsianer, Date Night, Zoolander 2), […]

trackback

[…] Woche im Kino. Im ersten Teil spiele Jason Statham (The Italian Job, Final Call, The Transporter, Spy – Susan Cooper Undercover) eine Auftragskiller, der seinen eigenen Vertrauten aus der Organisation töten muss. Er möchte […]

trackback

[…] und Blu-Ray. Im ersten Teil spiele Jason Statham (The Italian Job, Final Call, The Transporter, Spy – Susan Cooper Undercover) einen Auftragskiller, der seinen eigenen Vertrauten aus der Organisation töten muss. Er möchte […]

wpDiscuz