Anzeige

A World Beyond – Filmkritik

Disney Pictures hat mit a World Beyond vor kurzem einen Film auf DVD und Blu-Ray raus gebracht. Wir haben den vor ein paar Tagen gesehen und wollen euch natürlich auch darüber schreiben. Wir schauen uns immerhin, so gut wie alle Filme, die wir hier empfehlen auch selbst an. Wir versuchen alle zu sehen und auch über alle dann eine Kritik zu verfassen, aber dazu müssten wir ein wenig aufholen. Wir arbeiten dran 🙂

Nun zum Film, A World Beyond. So viel schon vorab, das ist ein schöner Film. Er hat eine schöne Moral und ist so ein Film, den man sich mit der ganzen Familie anschauen kann. (Kinder natürlich erst ab 12)

Hier die ausführliche Kritik zum Film: A World Beyond

Die Handlung von A World Beyond

Frank Walker beginnt zu erzählen (George Clooney), wie er als kleines Kind voll motiviert auf eine Weltausstellung 1964 geht. Er möchte mit seiner Erfindung einen Preis gewinnen, doch diese funktioniert nicht. Dennoch ist er von sich sehr überzeugt. Das beeindruckt ein kleines Mädchen namens Athena (Raffey Cassidy) und sie lädt ihn zu einem geheimen Ort ein. Ein Wunderland irgendwo in der Zukunft.

Dann springt die Handlung ca 30 Jahre in die Zukunft und man sieht eine junge Familie: Vater, NASA-Techniker, Tochter hochbegabte und kluge Schülerin (Hugh Laurrie) und deren Bruder Casey Newton (Britt Robertson). Die Tochter versucht die NASA-Rampe zu manipulieren, um den Arbeitsplatz des Vaters zu retten. Bei dieser Aktion wird sie festgenommen und als sie frei gelassen wird, findet sie einen Button in ihren Sachen. Als sie diesen berührt gelangt sie in das Wunderland, einer Parallelwelt. Sie ist physisch zwar noch in der normalen Welt, aber rennt in der Parallelwelt umher und erforscht die. Sie versucht natürlich die Herkunft des Buttons zu ergründen und muss dann in einen Laden in einer anderen Stadt fahren.

Ab da geriet sie in ein Abenteuer. Ein kleines Mädchen, Athena, rettet sie vor seltsamen Androiden aus der Zukunft, nimmt sie mit. Aber auch sie ist ein Roboter. Die Parallelwelt braucht ihre Hilfe und George Clooney, weiß warum. Zusammen versuchen sie dann diese und die andere Welt zu retten, vor der unabwendbaren Zukunft.

Filmkritik zu A World Beyond

Der Film hat eine sehr schöne Geschichte, die auch eher neu ist. Die Parallelwelt, die als Welt der geistigen Elite geschaffen wurde, droht zu zerbrechen. Doch diese nahm Einfluss auf die normale Welt. Alles schien daran zu hängen, welche Einstellung die Menschen hatten. Sowohl die ganz Klugen, als auch die normalen beeinflussten die Welten, mit deren Einstellung zum Leben.

Die jungen Schauspieler in diesem Film spielen auf dem selben Level wie George Clooney. Man kann diesen echt nur gratulieren, zu deren sehr guten Leistung. Die Dialoge im Film sind gut und oft auch witzig. Der Film ist dadurch nie langweilig. Auch die Actionszenen sind sehr gut animiert und ziemlich klug gemacht.

Die parallele Welt ist voller faszinierender Ideen, die Waffen und die besonderen Werkzeuge der Leute sind total innovativ und originell. Das macht den Film auch interessant.

Technische Aspekte:
Ton und Musik: 9/10
Kamera und visuelle Effekte: 10/10
Kulisse und Kostüme: 8/10
Schauspielerische Leistung:
Schauspieler: 9/10
Film und Drehbuch:
Geschichte und Handlung: 9/10
Dialoge: 9/10
Genrevergleich und Erwartungshaltung:
Dem Genre entsprechend: 9/10
Erwartungshaltung erfüllt: 9/10
Filmalter: - 0
Gesamtbewertung: 9/10

Fazit zum Film A World Beyond

Der Film ist sehr innovativ und außergewöhnlich. Viele der futuristischen Elemente in diesem Film hat man so noch nicht gesehen. Die Geschichte ist auch interessant und obwohl sie eher an einem Publikum gerichtet ist, findet man auch als Erwachsener gefallen daran. Die Schauspieler sind alle samt ziemlich gut und somit kann man eigentlich nur Positives über diesen Film sagen. Auch die Message des Films ist eine sehr positive und man hat sogar etwas, was man aus dem Film mitnehmen kann.

A World Beyond hat uns positiv überrascht. Es ist wieder eine gelungene Disney-Verfilmung. Man kann den Film getrost empfehlen.

FilmA World Beyond
Genre:Fantasy
Science-Fiction
FSK-Angabe:ab FSK ab 12 freigegeben
Erscheinungsdatum Kino:21.05.2015
Erscheinungsdatum DVD:08.10.2015
Filmlänge:130 Minuten Minuten
Produzent:Brad Bird, Damon Lindelof
Regisseur:Brad Bird
Schauspieler:George Clooney
Hugh Laurie
Britt Robertson
Raffey Cassidy
Kathryn Hahn

Ähnliche Beiträge

Der Marsianer – Rettet Mark Watney – F... Wir haben uns diese Woche Den Marsianer im Kino angeschaut. Der Film wurde ja hoch gelobt überall und auch wir haben relativ schwärmend darüber berich...
Ant-Man | Filmkritik zum Marvel-Film Wir haben neulich den Film angekündigt durch den Trailer zu Ant-Man. Nun ist der Film in den Kinos und wir haben ihn uns angesehen. Ich muss sagen, de...
It Follows – Infos und Filmkritik It Follows, der Horrorfilm kam auch zu uns. Hier folgt nun unsere Kritik zum Film. Es ist ein Horror-Film, der sehr viele gute Kritiken erhalten hat. ...
Der Hobbit 3 – Die Schlacht der Fünf Heere &... Wir haben schon vor längerer Zeit den Film Der Hobbit - Die Schlacht der Fünf Heere gesehen. Damals sogar im Kino. Leider waren wir damals mit Umzug u...
Escape Plan – Infos und Fimkritik Ein cooler und intelligenter Streifen mit Sylvester Stallone und Arnold Schwarzenegger soll Escape Plan werden. Die einstigen Actionhelden aus unserer...
Der Knastcoach – Filmkritik Wir haben über diesen Film berichtet, kurz bevor er auf DVD und Blu-Ray raus kam. Nun haben wir uns diesen angesehen und wollen euch natürlich darüber...

Hinterlasse ein Kommentar

5 Kommentare auf "A World Beyond – Filmkritik"

avatar

Sortieren nach:   neueste | älteste | meist gevotet
trackback

[…] A World Beyond […]

trackback

[…] vorkommen sind nicht wirklich sehr bekannt. Kathryn Hahn, die Mutter im Film, kennt man noch aus A World Beyond, Das erstaundliche Leben des Walter Mitty, oder der Diktator und andere. Ebenso der Großvater, […]

trackback

[…] Es ist ein Thriller mit George Clooney (Project Peacemaker, Ocean’s 11,12,13, Gravity, A World Beyond, Hail Caesar!) und Julia Roberts (Pretty Woman, Eat Pray Love, Spieglein Spieglein). Den […]

trackback

[…] raus. Der Thriller mit George Clooney (Project Peacemaker, Ocean’s 11,12,13, Gravity, A World Beyond, Hail Caesar!) und Julia Roberts (Pretty Woman, Eat Pray Love, Spieglein Spieglein). Den Irren […]

trackback

[…] Collateral, Gotham Serie) und Kathryn Hahn (So was wie Liebe, Zeiten des Aufruhrs, Der Diktator, A World Beyond, The Visit) sind meiner Meinung nach besser für solche Genres geeignet. Vermutlich ist das auch […]

wpDiscuz