Anzeige

Escape Plan – Infos und Fimkritik

Escape Plan

Ein cooler und intelligenter Streifen mit Sylvester Stallone und Arnold Schwarzenegger soll Escape Plan werden. Die einstigen Actionhelden aus unserer Jugend und Kindheit stehen wieder vor der Kamera und das gemeinsam. Diesmal hat der Film den Anspruch nicht nur Action und Geballere zu sein, sondern tatsächlich ein Film mit Geschichte und echten Dialogen.

Ja, bei diesem Action-Thriller kann Stallone auch Sätze sprechen die mehr als 5 Wörter beinhalten und Schwarzenegger kommt sogar intelligent rüber. Ich bin verwundert und möchte nicht abwertend klingen über deren vorherige Leistungen, zumal ich mir Filme, wie Rambo, Rocky oder Cliffhanger gerne angesehen habe. Arni hat viele auch komplexere Filme gehabt, die richtige Klassiker geworden sind und mehr sind als nur Conan der Barbar, Filme wie Twins, Last Action Hero, True Lies, oder End of Days.

Die Geschichte und die Handlung von Escape Plan

Eine ziemlich coole Geschichte. Ray Braslin, Sylvester Stallone, ist professioneller Gefängnisausbrecher. Er wird dafür bezahlt, um sich gefangen nehmen zu lassen und dann auszubrechen. Er testet die Sicherheit von Gefängnissen aus. Allein das ist schon mal was Neues.

Er und sein Team, unter anderem 50 Cent, bekommen einen weiteren Auftrag, der etwas gefährlicher klingt als die bisherigen, weil sein Team den Standort des Gefängnisses nicht erfahren darf. Das Ganze kam direkt von der CIA. Es ist ein geheimes Gefängnis, das die wohl schlimmsten Verbrecher beherbergt. Er nimmt den Auftrag an und dort angekommen ist plötzlich nichts mehr wie erwartet, der Gefängnischef ist nicht, der erwartet war und somit weiß keiner mehr, dass er kein echter Verbrecher ist. Normalerweise wüsste zumindest der Chef, über ihn Bescheid.

Er trifft dort auf, Emil Rottmayer (Arnold Schwarzenegger), und die beiden freunden sich an. Schon bald versucht Ray Braslin Schwachstellen zu finden, doch man konnte noch nicht mal raus sehen und das Tageslicht sehen. Irgendwann gelang es ihm an die Oberfläche und eine Überraschung wartete auf ihm. Der Gefängnischef war ebenfalls nicht der, für den er sich ausgegeben hat und das ganze Gefängnis schien nicht wirklich normal zu sein. Es begann ein Kampf um Leben und Tod. Ray Braslin tüftelte dann einen intelligenten Plan, um aus zu brechen und holte sich dabei Hilfe von Mithäftlingen.

Die Geschichte von Rottmayer entwickelte sich auch als eine wichtige im Laufe des Films und so kämpften sich die zwei dann den Weg nach draußen.

Kritik zum Film Escape Plan

Ich habe in letzter Zeit von den zwei, kaum etwas wirklich Gutes gesehen, weil es eben meist sehr flach war und mit weniger schauspielerischer Leistung. (z.B. The Expandebles) Bei diesem Film spielen aber beide sehr gut, auch 50 Cent und die anderen Charaktere, wie der Direktor, Jim Caviezel, machen ihre Sache sehr authentisch und gekonnt. Die Geschichte ist sehr klug aufgebaut und entwickelt sich Stück für Stück. Sie ist sogar richtig intelligent muss man sagen. Es verrät weder zu wenig, noch zu viel im Laufe des Films, sodass man stets unter Spannung steht, was wohl als nächstes passiert.

Der Dialoge sind gut, haben auch teilweise witzige Passagen und coole Sprüche. Die Actionszenen sind wie erwartet und es ist kein ständiges Geballere, ganz im Gegenteil. Der Film ist gut vertont, aber nicht wirklich außergewöhnlich. Die Kulisse ist ok, nicht sehr viel mehr würde ich sagen. Das hätte etwas besser sein können.

Technische Aspekte:
Ton und Musik: 8/10
Kamera und visuelle Effekte: 9/10
Kulisse und Kostüme: 7/10
Schauspielerische Leistung:
Schauspieler: 8/10
Film und Drehbuch:
Geschichte und Handlung: 9/10
Dialoge: 9/10
Genrevergleich und Erwartungshaltung:
Dem Genre entsprechend: 9/10
Erwartungshaltung erfüllt: 9/10
Filmalter: - 0.2
Gesamtbewertung: 8.45/10

Fazit zum Film Escape Plan

Insgesamt ist der Film für diese Schauspieler, wesentlich besser als erwartet. Man würde solche Filme mit diesen zwei Schauspielern als eher seicht und actionreich einschätzen, doch dieser Film hat Annäherungen an einem Stirb Langsam, nur mit weniger Verfolgungsjagden. Ein richtig guter Film, den ich mir öfter ansehen könnte. Es ist nicht wirklich ein oscarreifer Film, aber ein sehenswerter Action-Thriller, der mehr hermacht als man erwarten würde. Ich war sehr unterhalten. Ich frage mich, warum andere Seiten den Film so nieder machen.

FilmEscape Plan
Genre:Action
Thriller
FSK-Angabe:ab FSK ab 16 freigegeben
Erscheinungsdatum Kino:14.11.2013
Erscheinungsdatum DVD:07.03.2014
Filmlänge: Minuten
Produzent:Robbie Brenner
Regisseur:Mikael Håfström
Schauspieler:Sylvester Stallone
Arnold Schwarzenegger
Curtis "50 Cent" Jackson
Jim Caviezel
Vinnie Jones

Ähnliche Beiträge

Insidious: Chapter 3 – Jede Geschichte hat e... Es flatterte wieder Filme bei uns rein von Videobuster und diesmal war Insidious Chapter 3 dabei. Bevor wir diesen gesehen haben, haben wir uns noch a...
Who am I – kein System ist sicher | Filmkrit... Ein deutscher Hackerfilm, der aus dem Trailer heraus echt viel verspricht. Ich habe den Film schon länger auf meiner Filmliste und habe vermutet, dass...
22 Jump Street – Filmkritik Nach all den Thrillern, die wir in letzter Zeit gesehen haben, war es mal Zeit für etwas Geistloses. Quasi was Witziges, wo man am besten nicht viel N...
Mission: Impossible – Rogue Nation – Filmkri... Nicht lange ist es her, da haben wir über den Kinostart von Mission Impossible - Rogue Nation berichtet. Nun waren wir letztes Wochenende im Kino und ...
Jack Ryan: Shadow Recruit – DVD, Filmkritik Ein CIA-Agenten-Thriller mit Chris Pine, Keira Knightley und  Kevin Costner. Der Trailer reißt einen mit und man vermutet einen spannenden Action-Thri...
AUTOMATA – mit Antonio Banderas, Filmkritik Ich habe Antonio Banderas noch nie so spielen sehen. Mit Glatze etwas gealtert und in einer durchaus komplizierten Rolle. Eigentlich spielte Antonio B...

Hinterlasse ein Kommentar

4 Kommentare auf "Escape Plan – Infos und Fimkritik"

avatar

Sortieren nach:   neueste | älteste | meist gevotet
trackback

[…] die Rocky-Geschichte aufbaut. Es spielt dennoch Silvester Stalone (Rocky, Rambo, The Expandebles, Escape Plan) im Film mit, aber nur als Trainer und nicht mehr als Boxer selbst. Dafür wäre er ja wohl auch […]

trackback

[…] all dem kommt der Film Escape Plan ins Free TV, der wirklich gut ist und im Kino kommen gleich drei gute Filme raus: Creed, The Big […]

trackback

[…] Jack Black spielen noch Amy Ryan (Bridge of Spyes, Escape Plan, Krieg der Welten, Green Zone, Birdman) und die Jugendlichen:  Odeya Rush, Ryan Lee, Halston […]

trackback

[…] in diesem Film nominiert. Er gewann ihn aber nicht. Stalone (Rocky, Rambo, The Expandebles, Escape Plan) spiel im Film den Trainer und nicht mehr den Boxer […]

wpDiscuz