Anzeige

Ant-Man | Filmkritik zum Marvel-Film

Ant-Man Marvel-Logo

Wir haben neulich den Film angekündigt durch den Trailer zu Ant-Man. Nun ist der Film in den Kinos und wir haben ihn uns angesehen. Ich muss sagen, der Film konnte viel mehr als der Trailer zu vermuten ließ.

Das war ein echt gelungener Abend. Bei der Hitze, war der relativ kühle Kinoraum sowieso schon ideal, aber der Film hat das noch getoppt. Mit Ant-Man kam ein weiterer ziemlich guter Marvel-Film in den Kinos.

Die Geschichte und Handlung von Ant-Man

Es geht um einen Physiker, Henry Pym, (gespielt von Michael Douglas), der eines Tages erfährt, dass S.H.I.E.LD. (ja, das Unternehmen vom Iron Man) ihm seine größte Entwicklung kopieren will. Darauf hin kündigt dieser seinen Job. Er gründet seine eigene Firma und seine Tochter, Hope (Evangeline Lilly) und dessen Lehrling Darren Cross (Cory Stoll) übernehmen diese später. Es entwickelt sich so, dass Cross ebenso versuchen wird diese Erfindung zu kopieren. Es handelt sich um eine Möglichkeit Dinge zu verkleinern und wieder zu vergrößern. Das Ziel ist, auch Menschen zu verkleinern.

Parallel sieht man die Geschichte von Scott Lang (gespielt von Paul Rudd), einem Elektrotechniker, der aus dem Gefängnis kommt. Er kommt raus und versucht einen Job zu finden, was sich als schwierig dar stellt. Er hat auch ziemlich coole und witzige ehemalige Zellengenossen, die ihm helfen wollen. Schon bald versucht er einen Einbruch, damit er zu Geld kommt, um seine Unterhaltsleistungen zahlen zu können, damit er weiter in Kontakt bleiben darf mit seiner Tochter.

Er kommt dann mit Henry Prym in Kontakt und schon bald wird er ein Held werden und versuchen alle zu retten.

Der Film an sich

Die Geschichte wird natürlich etwas komplexer und weitreichender, ich wollte nur nicht alles verraten. An sich wirkt der Film aus dem Trailer heraus etwas „kindisch“ und banal. Doch die Geschichte bietet einem ziemlich viel Unterhaltung. Der Held ist wesentlich cooler, als ich erwartet habe. Paul Rudd gibt einen ziemlich guten Helden ab. Er ist sowohl smart, als auch witzig, ziemlich witzig sogar. Nach dem Film eröffnen sich ihm sicher mehr Türen.

Ich habe bei dem Film mehr gelacht, als bei den letzten Komödien, die ich in letzter Zeit gesehen habe. Der Ant-Man selbst und vor allem auch seine Freunde, sind die wahren Stars in diesem Film. Das ganze Kino lachte mit. Alleine wegen dem, müsste man sich den Film anschauen.  Der Film ist aber nicht nur witzig, er baut Spannung auf und kann diese bis zum Schluss halten. Man ist von Beginn an unterhalten und das hält fortwährend an.

Die Animationen und Stunts sind gut gemacht. Die Geschichte ist in üblicher Marvel-Manier gehalten, es gibt den Bösewichten und die Helden. Dennoch ist der kleine Ant-Man ganz groß. Es ist auch schon zu sehen, dass sie die anderen Helden anderer Filme erwähnen und manche kommen sogar vor 🙂

Technische Aspekte:
Ton und Musik: 8/10
Kamera und visuelle Effekte: 9/10
Kulisse und Kostüme: 9/10
Schauspielerische Leistung:
Schauspieler: 9/10
Film und Drehbuch:
Geschichte und Handlung: 8/10
Dialoge: 10/10
Genrevergleich und Erwartungshaltung:
Dem Genre entsprechend: 9/10
Erwartungshaltung erfüllt: 10/10
Filmalter: - 0
Gesamtbewertung: 9.17/10

Fazit zum Film Ant-Man

Wir haben vor kurzem Avengers: Age of Ultron zum besten aller Marvel-Filme gekürt. Der Ant-Man dürfte somit nun der zweitbeste sein. Er schlägt unserer Meinung nach alle anderen Helden-Filme, im Besonderen in der Art, wie heute moderne Superhelden dargestellt werden: witzig, smart und mächtig. Die ersten zwei Eigenschaften sind in diesem Film super vertreten und der Film ist vom Anfang bis zum Ende unterhaltsam, witzig und spannend.

Dieser Film ist eine definitive Empfehlung und hat uns mehr als überzeugt. Wir holen uns den sicher, sobald er auch auf DVD und Blu-Ray da ist.

FilmAnt-Man
Genre:Action
Komödie
Science-Fiction
FSK-Angabe:ab FSK ab 12 freigegeben
Erscheinungsdatum Kino:23.07.2015
Erscheinungsdatum DVD:03.12.2015
Filmlänge:117 Minuten Minuten
Produzent:Kevin Feige
Regisseur:Peyton Reed
Schauspieler:Paul Rudd
Evangeline Lilly
Corey Stoll
Bobby Cannavale
Michael Douglas

Ähnliche Beiträge

Pixels – Filmkritik und Infos Adam Sandler und Kevin James sind ja immer schon für gute Komödien bekannt gewesen. Nun haben die zwei wieder eine gemacht und diesmal geht es um Nerd...
Non-Stop , spannender Actionthriller mit Liam Nees... Das nenne ich mal wieder einen spannenden Actionthriller am Board eines Flugzeugs. Man meint, es gab schon genug solcher Filme und dann kommt Non-Stop...
Die Trauzeugen AG – Filmkritik Da wir ja Onlineanbieter (Onlinevideotheken und Streaminganbieter) testen wollen, haben wir uns beim Verleihshop angemeldet und uns von dort 2 Filme z...
Die Bestimmung – Insurgent – Filmkriti... Diesen Film haben wir im Kino gesehen, als er raus kam. Nun ist Die Bestimmung - Insurgent bald auf DVD und Blu-Ray raus. Deswegen wie immer kurz vor ...
Batman v Superman: Dawn of Justice – Kritik ... Wir haben Batman v Superman: Dawn of Justice heute gesehen und ihr bekommt auch gleich eine Kritik mit mehr Infos zum Film.  Der Film hat uns eigentli...
Reclaim – Auf eigenes Risiko, Filmkritik Auf eine Empfehlung hin habe ich mir diesen Film nun neulich angesehen. Er ist zwar schon seit letztem Jahr auf DVD, aber gesehen habe ich ihn erst je...

Hinterlasse ein Kommentar

8 Kommentare auf "Ant-Man | Filmkritik zum Marvel-Film"

avatar

Sortieren nach:   neueste | älteste | meist gevotet
trackback

[…] haben wir einen Marvel-Film gesehen (Ant-Man), schon kommt der nächste in den Kinos. Nächste Woche läuft die Neuverfilmung von The Fantastic […]

trackback

[…] Ritter) oder Chiwetel Ejiofor (12 years a slave, 2012, oder American Gangster) und Michael Peña (Ant-Man, American Gangster, Der Mandant, American Hustle) im Film […]

trackback

[…] unserer Kritik zu Ant-Man-Film haben wir sehr ausführlich darüber […]

trackback

[…] DVD und Blu-Ray kommt der Ant-Man, Pixels und Gefühlt Mitte Zwanzig und im Kino der Krampus und Im Herzen der See.  Also an […]

trackback

[…] Ant-Man […]

trackback

[…] Marvel-Verfilmungen: Ant-Man, Avengers: Age of Ultron und Kingsman the Secret Service. Vor allem Ant-Man war unerwartet gut und […]

trackback

[…] Ant-Man (2015) (zur Filmkritik) […]

trackback

[…] Sharon Carter. Also sind die Avengers des letzten Avengers Film dabei und neu auch Spider-Man und Ant-Man. Klingt alles irgendwie nach echt cooler Action mit Helden unterschiedlicher Filme. Von den […]

wpDiscuz