The Walk – Infos zum Film und Filmkritik

The Walk_Film_Joseph Gordon-Levitt
8.42/10

Wir haben uns viele Filme angesehen in letzter Zeit unter anderem das Drama: The Walk. Der Film ist mit Joseph Gordon-Levitt (World War Z, Departed unter Feinden, Iron Man 3) und Ben Kingsley (Der Medicus, Selfless, Iron Man 3, Life) und auch mit James Badge Dale (Inception, Licoln, The Dark Knight rises, G.I. Joe). Und der Regisseur Robert Zemeckis hat auch Forrest Gump, Flight, oder Cast Away gemacht.

Das ist alles schon mal eine ziemliche Hausnummer, doch die Geschichte war es, die uns vor dem Film ein wenig stutzig machte. Was soll daran interessant sein? Doch wir wurden eines Besseren belehrt. Der Film war gut, so viel schon vorab.

Hier nun mehr Infos und eine Kritik zum Film: The Walk weiter lesen

Batman v Superman: Dawn of Justice – Kritik und Infos

Batman v Superman: Down of Justice
8.13/10

Wir haben Batman v Superman: Dawn of Justice heute gesehen und ihr bekommt auch gleich eine Kritik mit mehr Infos zum Film.  Der Film hat uns eigentlich ganz gut gefallen. Soviel schon mal vorab. Es ist ein Film, der ein Beginn darstellen soll und wohl den Anfang des DC-Universums einläuten wird. DC-Universum bezeichnt man die Welt der DC-Comics in denen Helden verschiedener Comics des selben Herausgebers aufeinander treffen können.

Superman ist diesmal wieder Henry Cavill (Codename U.N.C.L.E, Man of Steel, The Cold Light of Day, Krieg der Götter). Batman ist dieses Mal Ben Affleck (The Town, Gone Girl, Daredevil) und das sogar ziemlich überzeugend. Neben diesen Helden ist noch Amy Adams (Men of Steel, American Hustle, Wedding Date) als Louis Lane, Gal Gadot (Knight and Day, Fast & Furios 5,6,7) und Jesse Eisenberg (The Social Network, Die Unfassbaren) als Lex Luthor zu sehen. Auch noch Laurence Fishburne, Diane Lane, Jeremy Irons. Also eine ziemlich gute Auswahl an gute Schauspieler.

Hier könnt ihr euch den Trailer, Kritik und mehr Infos zum Film: Batman v Superman: Dawn of Justice sehen: weiter lesen

Everest – Infos und Filmkritik

8.14/10

Wir haben den Film Everest gesehen und hier könnt ihr nun ausführliche Infos und eine Kritik zum Film lesen. Der Film  Everest ist ein Abenteuerdrama nach einer wahren Geschichte, die im Jahre 1996 statt fand. Es war eine der medial bekanntesten Tragödien, die am Mount Everest passiert sind. Im Film wird genau dieses Ereignis dargestellt. Der Film ist durchaus ergreifend und auch eher gut inszeniert, obwohl der Film auch gewisse Sachen hätte besser machen können.

Folgende Schauspieler sind im Film: Keira Knightley (The Imitation Game, Jack Ryan, Fluch der Karibik), Jason Clarke (Terminator Genisys, Planet der Affen, White House Down, Der Ggroße Gatzby), Jake Gyllenhall (Southpaw, Source Code, Zodiac, The Day After Tomorrow), Sam Worthington (Kampf der Titanen, Avatar, Terminator die Erlösung), Josh Brolin (Sicario, Guardians of the Galaxy, Gangster Squad, Sin City) und Robin Wright (House of Cards, Tage am Strand). Eine sehr starke Besetzung.

Hier nun die Kritik und Infos zum Film: Everest weiter lesen

Hotel Transsilvanien 2, Start auf DVD und Blu-Ray

Der Animationsfilm Hotel Transsilvanien 2 erscheint nächste Woche auf DVD und Blu-Ray. Der Film kam im Kino ganz gut an und hat eigentlich durchwegs positive Kritiken erhalten. Es ist der zweite Teil von der witzigen Vampirverfilmung Hotel Transsilvanien.

Im zweiten Teil leben die Monster und Vampire mit den Menschen zusammen und der Vampir, der nun eine Menschenfrau und ein Kind hat geriet in Bedrängnis. Denn sein Sohn hat keine vampirischen Eigenschaften und das gefällt dem Großvater Vlad natürlich gar nicht. Der Vater versucht ihm darauf hin beizubringen ein Vampir zu sein.

Ob das klappt, könnt ihr schon bald auf DVD und Blu-Ray sehen. Hier der Trailer zum Film: Hotel Transsilvanien 2

weiter lesen

Mad Max: Fury Road – Infos und Filmkritik

6.58/10

Wir haben uns neulich den Film Mad Max Fury Road angesehen. Der Film wurde ja mehrfach für Oscars nominiert und das in den jeweiligen Kategorien durchaus zu Recht. Dennoch war nicht nur Licht, sondern auch jede Menge Schatten.

Der Nachfolger der alten Mad Max-Filme ist durchaus im selben Stil gehalten und auch ein guter Nachfolger, aber bei der Geschichte, dem Drehbuch und einigen anderen Punkten haben sie es dann doch vergeigt. Warum die Kritiker den Film als Gesamtwertung dann doch so hoch gelobt haben, ist mir ein weniger schleierhaft. Obwohl der Film ja eigentlich nicht schlecht ist, zumindest in seinem jeweiligen Genre. Quentin Tarantino meinte, das war der beste Film im Jahr 2015.

Hier könnt ihr nun unsere ausführliche Kritik zum Film: Mad Max Fury Road lesen: weiter lesen

Self/less – Der Fremde in mir – Infos und Filmkritik

7.25/10

Der Sci-Fi-Thriller Self/less kam auch zu uns an und wir haben den Film gesehen. In den Hauptrollen sind Ryan Reynolds und Ben Kingsley und die Geschichte hinter diesem Film ist mal wieder eine etwas Neues. Man denkt ja, man hat alles schon gesehen und dann kommt auch so ein Film um die Ecke.

Es geht um reiche Menschen, die ein Mittel gefunden haben lange zu leben, ziemlich lange. Und wie das bei den wohlhabenden mit Privilegien so ist, wachsen die Privilegien meist auf Kosten von anderen.

Hier nun die gesamten Infos und die Kritik zum Film: Self/less – Der Fremde in mir
weiter lesen